NÄCHSTES HEIMSPIEL:

16. Juni 2018

krefeld / Deutschland

Björn Gögge

Freitag 15.06. | ab 20.30 Uhr | Schaephuysen Kirche

Experimental | Piano | Jazz Beats

Unter einer Decke mit einem alten Bekannten. Nachdem uns im vergangenen Jahr Moderator Johannes Floehr mit seiner Wortgewandtheit die Spielpausen zwischen den einzelnen Auftritten versüßte, steht beim Heimspiel Kirchenkonzert ein guter Bekannter im Rampenlicht: Björn Gögge, Autor, Moderator und Musiker aus Krefeld, wird beim Heimspiel-Warm-Up am Freitag 15. Juni 2018 für feinstens komponierte Klangwelten in der St. Hubertus Kirche sorgen. Inmitten von mehr als 300 Auftritten alleine in den letzten drei Jahren haben wir es mit reichlich Herz und Überzeugung geschafft, ihn auch in Schaephuysener Gefilde zu locken. Mit Björn wird ein vielfach für angesehene Poetry-Meisterschaften qualifizierter Künstler im weiten Kirchengewölbe performen. Das Sprachtalent produziert vorwiegend Klavierstücke, wie seine beiden Alben Oktaven (2015) und hoch/tief EP (2016) stimmungsvoll belegen, aber auch Jazz-Beats gehören zu seinem Repertoire.

 
Mehr gibt´s hier:

© Fotocredits: Luke Prangen

Black oak

Eindhoven / Niederlande

Freitag 15.06. | ab 21.30 Uhr | Schaephuysen Kirche

Mehrstimmiger Folk / Akkustik

Eine „verwunschene Welt aus Harmonien“ prophezeit auch das niederländische Duo von Black Oak, dem zweiten musikalischen Höhepunkt beim Heimspiel-Kirchenkonzert. Hier und da verspielt, dann aber auch wieder intuitiv und meditativ: Mit Gitarrensounds und stimmlicher Power wissen die zwei Singer-Songwriter ihre Stücke auf das Publikum zu übertragen. Perfektion braucht eben nicht viel Klimbim. Das beweist auch Black Oaks Album Equinox (2016). Dabei waren die beiden zu Anfang jeweils allein unterwegs, ehe sie sich vor gar nicht allzu langer Zeit entschlossen, gemeinsame Sache zu machen. Gewisse Parallelen zu Björn Gögge und Johannes Floehr sind erkennbar.

 

 

 

 

 

 
Mehr gibt´s hier:

Ben Hermanski

Samstag 16.06. | 15.15-16.00 Uhr | Schaephuysen Marktplatz

Folk | Singer-Songwriter

Ben Hermanski erzählt wahre und entlegene Geschichten. Von der Welt, von den Menschen, von sich selbst. Immer aber von Herzen. Das, haben wir gedacht, passt durch und durch zur Herzensangelegenheit Heimspiel. Und deswegen wird der Bochumer Singer-Songwriter das diesjährige Festival atmosphärisch, einfühlsam eröffnen. Manche mögen ihn vielleicht auch schon von bekannten Festivals der Umgebung, wie zum Beispiel dem Traumzeit- oder Platzhirsch-Festival, kennen. Falls nicht: Man wird ihn am 16. Juni sehr genau kennenlernen; und es wird sich anfühlen als kenne man sich bereits seit einer halben Ewigkeit. So heißt es jedenfalls in Bens Biografie. Er schaffe es mit seinen vertrauten und eingängigen Melodien, eine „Atmosphäre einer langjährigen Freundschaft“ zu erzeugen. Wir bemühen uns gewissenhaft, dass zwischen Ben und unserem Schaephuysen eine solch enge Beziehung entstehen kann und er noch lange von uns schwärmen wird. Wir alle haben es in der Hand, in Ben einen neuen Musik-Freund zu finden!

 
Mehr gibt´s hier:

Bochum / Deutschland

Friday & the Fool

Mönchengladbach / Deutschland

Samstag 16.06. | 16.15-17.00 Uhr | Schaephuysen Marktplatz

Pop | Funk |  Soul | Indie

Erst verkörpert die Truppe vom Mondo Mashup Soundsystem so etwas wie musikalische Welten und Galaxien, ehe die Jungs von Friday And The Fool um die Ecke biegen und stolz ihre neue EP „Weltuntergang“ vorstellen. Verkehrte Welt! Zuversichtlich, dass wir unter anderem durch sie die Welt für einen Tag zum Stoppen bringen können, haben wir die fünf Ratinger aber einfach mal arrangiert und hauchen dem Heimspiel so eine gesunde Schüppe Popmusik ein. Vorsicht: Kann Spuren von Indie und Funk enthalten. Nachdem die 2013 gegründete Band nun lange im Proberaum an den neuen Leckerbissen gefeilt hat und mit Erik auch einen neuen Mann am Bass begrüßen konnte, freut man sich, nun endlich wieder raus in die große, weite Welt gehen zu können. Da kommt Schaephuysens Weltoffenheit gerade gelegen. Hier, wo die Welt noch in Ordnung ist, kann man sich wirklich auf tanzbare Lieder freuen, die am Festival-Nachmittag für etwa 45 Minuten durch alle Straßenzüge zu hören sind.
Mehr gibt´s hier:

Phyria

Samstag 16.06. | 18.45-19.45 Uhr | Schaephuysen Marktplatz

Rock | Indie

Emotion, Atmosphäre und pure Energie verpackt in mächtigen Rock vom heimischen Niederrhein - dafür steht die Band PHYRIA. Treuen Verfolgern der hiesigen Festivalszene sollte dieser Name eigentlich nicht entgangen sein. Denn unter anderem beim Traumzeit Festival in Duisburg oder auch beim RockIT! Festival bei unseren Freunden im Bollwerk 107 stand die Band noch im letzten Jahr auf der Bühne. Mit Gitarre, Bass, Drums und melodischem Gesang beschränkt sich PHYRIA auf die instrumentalen Grundpfeiler des Rocks, weiß aber nach eigener Angabe auch mal brutal in progressive und alternative Himmelsrichtungen auszuarten. Reichlich Bühnenerfahrung bringt die 2008 ins Leben gerufene Gruppe mit; und auch zwei Alben zieren die musikalische Vita von PHYRIA: Nach „Like Slipping Through Dust“ (2012) legte man 2016 mit „The Colours Among Us“ (2012) eine weitere Scheibe nach.  Beim diesjährigen Heimspiel freuen wir uns auf die Live-Qualitäten. Schön, dass ihr dabei seid!

 
Mehr gibt´s hier:

Krefeld / Deutschland

opal Ocean

Melbourne / neuseeland

Samstag 16.06. | 17.30-18.15 Uhr | Schaephuysen Marktplatz

Akkustik | Neuseeländischer Flamenco

Wir freuen uns mit Opal Ocean ein Gitarristen-Duo auf unserer Heimspielbühne begrüßen zu können, das nunmehr bereits seit über fünf Jahren den Acoustic Progressive Rock neu denkt. „Weg von den Stereotypen der Akustikmusik“ heißt es von Seiten der beiden Franzosen und Neuseeländer Alex Champ und Nadav Tabak. Ob die beiden wissen, dass ihre Nachnamen „Champ“ und „Tabak“ bei uns in deutschen Gefilden für triumphale Sieger und Glimmstängel stehen? Sei’s drum! Wir freuen uns, dass der Opal-Ocean-Tourbus während der Europatournee 2018 auch den Weg an den Niederrhein findet. Laut eigener Auskunft auf ihrer Facebookseite brauchen die Jungs nur drei Dinge, um glücklich zu sein: Pizza, Brot und Pasta! Typisch australisch eben. Wir werden versuchen, alle kulinarischen und atmosphärischen Wünsche zu erfüllen und sie natürlich zusätzlich mit reichlich Festivalstimmung zu versüßen.

 

 
Mehr gibt´s hier:

the legendary

Ghetto Dance band

Samstag 16.06. | 22.30-00.00 Uhr | Schaephuysen Marktplatz

Cover | Oldschool | Hip-Hop | Rock

Zu nem Dorffest gehört auch ne Coverband! Fragt man unseren Final-Act, die Legendary Ghetto Dance Band (LGDB), fliegt einem diese Behauptung wie ein Bumerang um die Ohren. Coverband, Partyband - Diese Worte klingen für die fünf so einschläfernd, dass sie darauf gleich ganz verzichten. LGDB kopiert keinen Style, sondern feiert vielmehr jeden gespielten Track bis zum Abwinken. Inspiriert von Sean Paul, Seeed, Run DMC und anderen Größen aus Hip-Hop, Alternative und Dancehall stillt diese selbsternannte „Gang“ den unbändigen Drang nach Party. Nachdem Schaephuysen nun schon einige seiner Stromkästen der Graffiti-Kunst unterzogen hat, hat es mit Stolz den Status eines stilvollen Ghettos erlangt und qualifiziert sich als Spielfläche für die Ghetto Dance Band.  Für unser Heimspiel, das dank Zauberlehrling in den vergangenen Jahren einen fulminanten Abschluss gewöhnt ist, ist diese mittlerweile elf Jahre bestehende Truppe das perfekte Finalprogramm, um im Nachthimmel den Ghettoblaster nochmal richtig aufzudrehen.

 
Mehr gibt´s hier:

Köln / Deutschland

Mondo mashup soundsystem

Krefeld/ Deutschland

Samstag 15.06. | 17.30-18.15 Uhr | Schaephuysen Marktplatz

Gute Laune Musik | Ska

Musiker sind sich mit kleineren Abstrichen grundsätzlich einig, dass unter dem Wort Mashup eine spezielle Form der Musikcollage verstanden werden kann, die sich durch die peppige Verkettung musikalischer Stücke, Ausschnitte, Geschmäcker, Richtungen und Genres auszeichnet. Da trifft der Name dieser zwölfköpfigen Band den Nagel der Vielseitigkeit zweifellos auf den Kopf: Mondo Mashup. Denn zu diversen Blas- und Streichinstrumenten und Klangkörpern mit Bumms gesellen sich Gesang- und Rap-Sequenzen, die das musikalische Gesamtbild abrunden - mal tendiert es eher in Richtung Funk, mal zu Reggae, mal mutet es es soulig und jazzig an, dann erfüllt es wieder die Gütekriterien eines waschechten Hip-Hop-Stils. Nicht grundlos fokussiert sich das Logo des 2010 gegründeten Krefelder Ensembles also auf die Darstellung einer Weltkugel. Das Mondo Mashup Soundsystem schafft es, eine „musikalische Symbiose“ mitreißend auf die Beine und Hüften der musikalisch, artenreichen Weltbevölkerung zu projizieren. Einfach Elefantastisch

 
Mehr gibt´s hier:

16. Juni 2018

Schaephuysen | Marktplatz

©2018 | Schaephuysen Heimspiel e.V.

 

Design by Miriam Kerberg

Black oak

Eindhoven / Niederlande

Freitag 15.06. | ab 21.30 Uhr | Schaephuysen Kirche

Mehrstimmiger Folk / Akkustik

Eine „verwunschene Welt aus Harmonien“ prophezeit auch das niederländische Duo von Black Oak, dem zweiten musikalischen Höhepunkt beim Heimspiel-Kirchenkonzert. Hier und da verspielt, dann aber auch wieder intuitiv und meditativ: Mit Gitarrensounds und stimmlicher Power wissen die zwei Singer-Songwriter ihre Stücke auf das Publikum zu übertragen. Perfektion braucht eben nicht viel Klimbim. Das beweist auch Black Oaks Album Equinox (2016). Dabei waren die beiden zu Anfang jeweils allein unterwegs, ehe sie sich vor gar nicht allzu langer Zeit entschlossen, gemeinsame Sache zu machen. Gewisse Parallelen zu Björn Gögge und Johannes Floehr sind erkennbar.

 

 
Mehr gibt´s hier: